SvMM

Die Schwestern

Donnerstag, Februar 23, 2006

Bewerbungen gefälligst zurückschicken!

Für wie bescheuert haltet Ihr uns eigentlich? Die definitiv lustigste Stelle in diesem Beitrag "Hacker vs. Cracker: Perfektes Timing" ist:

"Mit den derzeit "rechtswidrigen" Stellenangeboten gehen natürlich auch Bewerbungen ein und diese Bewerbungsunterlagen müssen natürlich so oder so auch wieder an die Bewerber zurückgeschickt werden. Auch hier fallen wieder unnötige Kosten an."


Da die Bewerbungen ausschliesslich per Mail erfolgen, wird der Weiberklatschverein sicherlich gerne diese Mails auch wiederzurückschicken. Die enormen Kosten für diesen Aufwand mögen wir, die acht Neunlingsschwestern von Memmi, uns gar nicht vorstellen. Deswegen haben wir uns jedenfalls erst gar nicht beworben. Ihr vielleicht schon. Und wir lachen uns darüber kaputt, FvMM.

Dienstag, Februar 21, 2006

Soviel geistigen Dünnpfiff über RoswithaC

Wir finden das dort geil, absolut geil. Soviel geistigen Dünnpfiff über RoswithaC haben wir seit Infogroup und jurablo.gs nimmer gelesen. Aber wir geben es zu, auf einer Skala von 1-10 schafft es FvMM schon recht weit nach oben. Glückwunsch, FvMM. Ihr seit die dümmsten Arschlöcher, die uns in 10 Jahren Internet untergekommen sind. Dieses Blog von denen ist doch nur der Beweis, dass mittlerweile auch die allerletzten Pöbels einen Internet-Anschluss haben. Die schönen Zeiten im Internet konnten halt nicht ewig anhalten, RoswithaC.

Samstag, Februar 18, 2006

Supertopcheckermaulwurf und weibliche Genitalverstümmelung

Ja, Ihr da drüben, Ihr Supertopcheckerschnüffler, Supertopcheckerbunny, Supertopchecker-Wikipedianer, Supertopcheckmaulwürfe, alles Supertopchecker. Und wir sind die acht Neunlingsschwestern vom Supertopcheckermaulwurf Memmi.

Da kommen sie erst recht wieder aus diesen Maulwurflöchern gekrochen und schreiben Unsinn und Mist. Nicht nur, daß Supertopmailspionin Anneke Wolf - der Supertopcheckerbunny vor geraumer Zeit verboten hat auf ihrer Seite zu schreiben - sich erdreistet, dort Leuten zu untersagen, daß sie ihr schreiben. "Wenn du das nicht respektierst, dann eben hier", aber nein, es kommt natürlich auch ein Freund vom Freund von den Maulwurfsfreunden Ekkenekkepen an und muß dort seinen Supertopunsinn von sich geben.

"Hey Carus, bei der weiblichen Genitalverstümmelung habe ich einige Ergänzungen vorgenommen", outete sich aus dem Hinterhalt ein Sei Shonagon unfreiwillig auf Wikipedia. Prompt musste der spanische Sadist Carus aka 217.125.121.169 natürlich darauf antworten: "Ja, finde ich ganz gut so" und "Viele Wikipedianer warten auf die stabile Version". Weibliche Genitalverstümmelung von Pedianerinnen? Kreisch! Hüüülfe! Wir konnten es nicht glauben und wollten gemeinsam als Schwestern die Wikimedia Deutschland e.V. um Stellungnahme bitten, bevor wir mit Glieder werden. Jedoch kam uns Vorstandmitlippen Henriette Fiebig zuvor und erklärte: "Das ist keine hohle Drohung, das ist ernst gemeint!" Wir, die acht Neunlingsschwestern, wir halten unsere Schamlippen ganz fest. Versprochen, FvMM. Bis um 24:00 Uhr. Danach machen wir uns auch in die Hose. Die Welt ist so scheisse. Brüll!

Donnerstag, Februar 16, 2006

Eifersuchtsszene bei Ehrensenf

Wisst Ihr schon das Neueste, was FvMM bei Ehrensenf geschrieben hat? Ja, genau. Beim Ehrensenf, dem Internetfernsehen. FvMM, das war eine eine eine richtige Schleimbacke, und eklig:

"Knuspriges Hendl! Leckere Burgers! Und nochmal ein saftiges Hendl! Und eine sympatische Katrin aus Schwabenland inklusive Ehrensenf, das neue Internet-TV. Wo doch die Liebe durch den Magen geht. Was will man mehr bei diesem Sauwetter draussen? Das ist perfektes schaffe, spare, Häusle baue."
(Quäle: http://www.ehrensenf.de/2006/02/16/
suse burger kreative chinesen schwebender globus/
)


So ein Schleimer! Der will doch nur in die Sendung mit seinen ganzen Spezls und dem Ex-Wikipolizisten. Bruhaha und erwischt haben wir Dich! So, FvMM, und jetzt schaust Du, dass Du sofort heimkommst! Das ist ja unglaublich. Da sind wir hier und Du flirtest drüben mit Katrin? Ja, genau da! FvMM, aber schnelll schaust Du, dass Du... Nein, nein, nein. Du wirst nicht in die Sendung kommen, das sagen wir Dir jetzt schon.

Update: Wir eifersüchtig??? Brüll! Eifersucht ist ein Hinweis auf die Liebe? Bild Dir bloss nichts ein. Nur weil Ihr nicht das machen könnt, was wir können. Anstatt Wikipedia zu nehmen wie es ist, läufst du rum und sagst allerlei gemeine und geheime Dinge über sie, weil Ihr ganz armselige, armselige Würste seit. Man sollte Euch alle notschlachten.

Mittwoch, Februar 15, 2006

Vermummter Nobody

Jäger des verlorenen Schatzes Tron stürzt Wikimedia Vorstand. Ja und? Hole Dir gefälligst einen Benutzernamen und mach's selbst! Die Beobachtungsliste ist gratis! Egal wer in diesem War im Recht ist: Die Tatsache, dass eine der Streitparteien als vermummter Nobody daherkommt, macht es nicht leichter, die Diskussion zu versachlichen.

"Was soll ich machen? Ich wollte nur einen Hinweis geben, nicht streiten.", heulte FvMM. Du bist offensichtlich nicht in der Lage, Deinen Willen von Deinem Handeln zu unterscheiden. Einen Hinweis hast Du gegeben. Dein Wille und die dahinterliegende Intention war etwas anderes: Du wolltest einen Streit auf so viele Diskussionsseiten wie nur möglich ausweiten. Troll!

Sonntag, Februar 12, 2006

PLONK zum Interview mit Gravenreuth

Nur für die Akten, damit Du nicht auch von diesem Geschreibsel "Interview mit Günni Gravenreuth" später behauptest, es sei unwidersprochen geblieben:

Wir, die Schwestern von Memmi dem Maulwurf, wir widersprechen Dir in allen wesentlichen Punkten. Ein Blödsinn dieses Gelaber.

*PLONK*

Ellabätsch: Haarsträubende Rabulistik entlinkt

Hehehe, FvMM. Du bist weg. Die Links zu Deinen Fakten, z.B. über die Aufhebung der einstweiligen Verfügung wurden von -jha- entlinkt. Peng! Auch Dein Bericht über die Kautionszahlungen der Wikis! Peng! Weggg ist es. Warum? Haarsträubende Rabulistik. Verstehst Du? Nein? Macht nixxx. Jetzt können weniger Leute zu Deinen Fakten kommen. Lalala. Grins! Vergiss das Gemotze. Hier verhalten sich nahezu alle Beteiligten gleich ihrer Meinung recht vorbildlich. Ellabätsch.

Wenn er der Blinde ist, sind wir seine Waschweiber

Unser Bruder Memmi ist der Maulwurf mit dem rosafarbenen Megaphon. Der Wühler hat sich zur Aufgabe gemacht, mit seinem rosafarbenen Megaphon lautstark auf die fortschreitende Zerstörung der Umwelt aufmerksam zu machen. Freunde von Memmi nennen sie dort auch Memmianer. Hierzu zählen auch einige weitsichtige Menschen, sagt er, und Memmi's Leitsatz lautet: "Auch ein Blinder kann weitsichtig sein!". So, so. So ist das also, was FvMM schreibt. Wenn er der weitsichtige Blinde ist, sind wir seine Waschweiber.

Keine Mitstörerhaftung bei Wikipedia

Na, ein Glück daß Du dein feiges und hinterfotziges Geschreibsel über die Mitstörerhaftung direkt auf einem ausländischen Server lagerst. Da mußt zumindest Du kein Impressum beibringen.

Es gibt keine Mitstörerhaftung bei Wikipedia. Das Thema ist erledigt, schnellgelöscht und gelöscht und ausgelöscht. Basta. Amen. Haltet die Schnauze, FvMM und Co.. Und die Gründe erklären wir Dir sogar auch noch:

Mitstörerhaftung ist nur eine Sammlung von Urteilen. Natürlich und wenn Onkel Otto einen Gartenzaun hat, aus dem ich eine Latte rausreiße und Dir über den Dez ziehe, ist Onkel Otto auch dran. Vielleicht findet sich in der 7-Tagesfrist (gestrichen nach § 1 Doof, Absatz 2 am Doofsten in Verbindung mit Trollantrag-Verordnung) noch ein weiterer mitstörender Anwalt. Was sagst Du? Die Definierung der Mitstörerhaftung ist nicht von Dir, sondern von den Richtern am Bundesgerichtshof festgelegt worden? Frech wirst Du auch noch, Sappalot. Wie? Du hast das nur zitiert und die Quellen angegeben und wenn wir bessere Juristen als wie BGH-Richter kennen, dann bitteschön? Also, weisst Du, uns reichts jetzt. Löschen, auch ohne auf Tränendrüse zu drücken. Löschen, schnell löschen! Ja, reiner Trollartikel.

Schnellgelöscht. Anlaßbezogen entstandener Trollartikel
(vgl. Diskussion:Tron (Hacker)) ohne
jeglichen wissenschaftlichen Bezug oder
auch nur -Anspruch.
--Lung (?) 17:37, 12. Jan 2006 (CET)

Geruchsmarke Markus Schweiss eingetragen für schwitzenden Schweiß

Die Durchführung einer Volksbelustigung zur Geruchsmarke wurde durch den schwitzenden Gladiatoren Markus Schweiß vollstreckt. Die "urheberrechtsverletzenden" Richter der OAMI aus Spanien sind most amused über Roswitha C. und Markus Schweiß. Hast Du vergessen, dass die zwei schon eine heimliche Affäre gehabt haben? Oh, Mönsch, FvMM, Du Freund von Maulwurf und trotzdem alles verschweigen. Du wolltest wegen der Durchführung noch was schreiben. Oder wars die Vollstreckung? Geruchsmarke Markus Schweiss eingetragen für schwitzenden Schweiß, Markeninhaber FvMM. Brüll!

Freitag, Januar 27, 2006

Lang: Herzlich willkommen Regenwurmschinken

So ein Schleimer. "Kurz: Herzlich Willkommen Herr Kollege!", hat FvMM geschrieben. Und was ist mit uns? Acht Neunlingsschwestern hat Memmi der Maulwurf mit dem rosaroten Megaphon. Und wie er lieben wir Regenwurmschinken. Ganz lange. Nach § 43a Absatz 6 Bundesregenwurmschinkenanwaltsverordnung (BRAO) gilt "Memmi oder seine Freunde sind verpflichtet, Regenwurmschinken an weibliche Maulwürfe auszuliefern." Du bist Deutschland! Du bist Regenwurmschinken! Lang: Herzlich willkommen, Du Regenwurmschinken! Ist halt auch so eine Verarschung von Anwalt zu Anwalt.